Öffentliche Förderhilfen und Subventionen

Mit staatlicher Unterstützung zum Erfolg!

Wenn ein Unternehmer investiert, kann er meist auf öffentliche Förderkredite zurückgreifen. Dies gilt nicht nur für Existenzgründungen, sondern auch für bestehende und sogar alteingesessene Unternehmen.

Der Haken ist nur, der Weg zu den Fördertöpfen führt fast ausschließlich über die Hausbank vor Ort, aber diese wird nicht immer alle Optionen aufzeigen. Sie verkauft viel lieber ihre eigenen Kredite u. Darlehen.

Wenn Sie trotzdem konsequent nachfragen, heißt es dann, dass es (angeblich) keine Förderprogramme für Ihre Investitionen gibt oder aber diese durch "lange Bearbeitungsfristen, teure bzw. langwierige Gutachten und angeblich hohe Mindestinvestitionssummen" geprägt sind. Sollte Sie dies allein noch nicht überzeugen, so zieht ein Argument fast immer: "Es lohnt sich für Sie einfach nicht!"

Lassen Sie sich nicht ins Bockshorn jagen, wir helfen Ihnen an der Stelle gerne.

« zurück zur Übersicht